Elektrischer Unkrautvernichter

Es ist der Fluch eines jeden Gartenbesitzers – Unkraut. Hartnäckige Gewächse, die sich durch jede Fuge und Ritze schlängeln und im Beet andere Pflanzen verdrängen. Das ist lästig und unschön und deswegen wird diesen unbeliebten Gästen in der Regel der Kampf angesagt.

Chemische Unkrautvernichtungsmittel sind keine Option –  denn es ist extrem umweltschädlich und daher verboten. Mit Fugenbürste und Hake das Unkraut zu Jäten ist jedoch auch nicht gerade eine Traumtätigkeit.

Ein Elektrische Unkrautvernichter – oder Unkrautbrenner – stellt eine einfache Lösung dar. Diese Geräte entfernen Unkraut schnell und zuverlässig auf Knopfdruck durch Heißluft. Dadurch können einzelne Unkräuter gezielt auf umweltfreundlichen Weg vernichtet werden – und zwar dauerhaft.

Die Bestseller bei Amazon

 

Was ist ein Elektrischer Unkrautvernichter?

Eigentlich wird den Pflänzchen mit dem Begriff “Unkraut” fast schon Unrecht getan. Denn im Endeffekt handelt es sich um ganz normales – wenn auch etwas hartnäckigs Grün, das keine bösen Absichten hat. Dennoch, es stört uns. Denn es wächst überall dort, wo wir es nicht haben wollen: Auf unseren frisch ausgesäten Beeten oder in den Ritzen unserer schön gestalteten Gartenwegen. Das sieht unschön aus und im schlimmsten Fall stört es sogar das Gedeihen der gewollten Pflanzen. Das Unkraut muss also weg! Nur Wie?

elektrischer Unkrautvernichter im Einsatz

Ein elektrischer Unkrautvernichter entfernt umweltfreundlich und rückenschonend ungewolltes Grün.

Früher ist man den Unkräutern mit Chemie an den Kragen gegangen und hat “gespritzt”. Das war zwar wirksam, aber auch extrem toxisch und und umweltschädlich. Im Endeffekt hat es auch keinen Nutzen gebracht, denn die Chemie reichert sich in der Umwelt an und zerstört auf lange Sicht die Fruchtbarkeit des Bodens über den eigenen Garten hinaus. Zum Glück ist die Menschheit etwas schlauer geworden und chemische Unkrautvernichtung ist in Deutschland verboten.

Also geht es in vielen Haushalten mit Fugenbürse, Hake und viel Schweißarbeit auf Unkräuter-Jagd. Das ist möglich, aber auch sehr anstrengend. Teilweise ist es auch ineffizient, weil man die Pflanze häufig nur oberflächlich entfernt und sie schon bald wieder nach wächst.

Elektrische Unkrautvernichter stellen eine praktische Alternative dar. Mit diesen handlichen Geräten kann man die Pflänzchen durch Heißluft gezielt und dauerhaft entfernen. Dabei positioniert man eine Kegeldüse auf das Grün und produziert auf Knopfdruck rund 600°C heiße Luft. Dieser Hitzestrahl führt zu einem Beschädigung der Pflanzenzellen in den Wurzeln – und damit zum Absterben der ganzen Pflanze.

Wann ist ein Elektrischer Unkrautvernichter sinnvoll?

Ein elektrischer Unkrautbrenner ist für jeden sinnvoll, der Unkraut im Garten schnell und einfach loswerden will.

Die Anwendung ist einfach und Die Wirkung effizient und spezifisch. Nur das Grün welches man auswählt wird vernichtet. Andere Pflanzen in unmittelbarer Umgebung werden nicht beschädigt. Beim Jäten kann es schnell auch mal passieren, dass man aus Versehen den ein oder anderen Sprössling mit verletzt. Zudem ist die Verwendung eines elektrischen Unkrautbrenners auch rückenschonend – denn Sie müssen sich nicht bücken bei der Arbeit.

Die Geräte kosten zudem nicht die Welt und sind bereits für unter 50 € erhältlich.

Was muss man bei der Anwendung beachten?

Die Verwendung eines elektrischen Unkrautvernichters ist wirklich ganz einfach. Man kann eigentlich wirklich nichts falsch machen. Die Düse ist so konstruiert, dass sie den Hitzestrahl ausschließlich auf das Zielobjekt sendet. Vegetation in unmittelbarer Umgebung wird dadurch nicht beeinträchtigt. Zudem wird Heißluft nur dann erzeugt, wenn man den Knopf drückt. Lässt man diesen los, schaltet sich das Gerät automatisch ab.

Es reicht vollkommen, die Düse des Unkrautbrenners kurz über die Pflanze zu positionieren. Durch die Hitze werden die Pflanzenzellen beschädigt. Sie dehnen sich aus und sterben nach einer Weile ab. Das sieht man zwar nicht sofort, aber spätestens nach ein paar Tagen verwelkt die Pflanze automatisch. Ein direktes Verbrennes des Unkrauts ist daher nicht nötig.

Übrigens können Sie mit einem elektrischen Unkrautvernichter auch hervorragend Grillkohle entzünden!

elektrischer Unkrautvernichter als Grillanzuender

Auch als Grillzünder ist der elektrische Heißluftbrenner sehr sinnvoll.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Sie können Unkrautbrenner in verschiedenen Varianten erhalten. Für die hier beschriebene elektrische Variante benötigen Sie selbstverständlich eine Steckdose. Falls Sie keinen Stromzugang in Ihrem Garten haben oder aber Unkraut an zu weit entfernten Stellen vernichten möchten, dann können Sie alternativ auf solche Unkrautbrenner mit Gaskartusche bzw. Gasflasche greifen.

Geräte mit Gaskartusche sind klein und daher nicht für große Flächen geeignet. Wenn Sie aber nur einen kleinen Vorgarten besitzen oder das Unkraut in der Hofeinfahrt loswerden möchten, dann sind diese Unkrautbrenner absolut ausreichend.

Zudem unterscheiden sich verschiedene Geräte in den Temperaturen, die Sie erzeugen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass eine Temperatur von rund 600 °C gewährleistet ist. Eine höhere Temperatur ist nicht unbedingt nötig.

Bekannte Hersteller Elektrischer Unkrautvernichter

Es gibt einige Hersteller, die elektrische Unkrautvernichter anbieten. Die Preise befinden sich vor allem im Bereich von 45 € bis 75 €. Der wohl bekannteste Hersteller ist Gloria. Das Glora- Modell “Thermoflamm bio Electro” konnten Sie bereits in dem Video weiter oben bestaunen.

Gloria Unkrautbrenner

Gloria ist Vorreiter wenn es um elektrische Unkrautvernichtung geht. Das Modell Thermoflamm bio Electro beseitigt Unkraut effizient & dauerhaft durch Temperatur von über 650°C. So müssen Sie das Gerät nur wenige Sekunden über das Unkraut halten um es zu beseitigen. Die Kegeldüse schirmt die Hitze nach außen hin gut ab, sodass nichts anderes beschädigt wird. Die Bedienung ist einfach und das Design schlicht und schlank. Modelle von Gloria liegen im mittleren Preissegment und sind daher auch für den kleineren Geldbeutel geeignet.

elektrischer Unkrautvernichter von Gloria Nahaufnahme

Gloria bietet hochwertige elektrische Unkrautvernichter

Elektrischer Unkrautvernichter von Güde

Güde wirbt  vor allem mit einem 3 in 1-Heißluftgebläse. Diese kann – wie jedoch die Geräte der anderen Hersteller auch – als Unkrautbrenner, Grill-Anzünder und Heißluftgebläße allgemein verwendet werden. Auch Güde wirbt mit einem ergonomischen Handgriff, speziellen Düsenaufsatz und einem integrierten Standfuß für stationäres Arbeiten. Es wird eine Temperatur von 600 °C erreicht.

Ein Modell vom Hersteller Güde.

Thermischer Unkrautvernichter von Hozelock: “Green Power Evolution”

In der oberen Preisklasse bietet der Hersteller Hozelock sein hochwertiges Modell Green Power Evolution. Es handelt sich ebenfalls um einen elektrischen Unkrautbrenner der Pflanzen durch einen thermischen Schock von bis zu 600°C sicher ins Jenseits katapultiert. Ein schlichtes, hochwertiges Design und benutzerfreundliche Bedienung wird ebenfalls gewährleistet.

elektrischer Unkrautvernichter von Hozelock im Einsatz

Green Power Evolution – ein hochwertiger elektrischer Unkrautvernichter von Hozelock


Finden Sie einen Elektrischen Unkrautvernichter im Online Shop

 

Elektrischer Unkrautvernichter – Ein Fazit

Ein elektrischer Unkrautvernichter kann Ihnen den Kampf gegen Unkraut – und somit die Arbeit im Garten enorm erleichtern. Es handelt sich um eine umweltfreundliche Variante der Unkraut-Entfernung – denn es wird keine Chemie eingesetzt. Gleichzeitig schont es Ihren Rücken, da sie bequem im Stehen Arbeiten können. Wer regelmäßig Unkraut entfernt, für den lohnt sich ein solcher Unkrautbrenner definitiv. Die Anschaffungskosten sind moderat und wenn Sie auf einen guten Hersteller zurückgreifen,dann haben Sie auch lange Freude an dem Gerät.